Herausforderung für den Arbeitsmarkt: erfolgreiche Integration

In den vergangenen Jahren verzeichnet Deutschland eine wachsende Neuzuwanderung, vor allem aus den EU-Ländern und den Krisenregionen der Welt. Viele der Zugewanderten verfügen über berufliche Bildungsabschlüsse, oder andere wertvolle Qualifikationen, die hierzulande oft nicht anerkannt werden. Gleichzeitig werden Fachkräfteengpässe in Deutschland immer spürbarer.
Viele Faktoren führen dazu, dass Menschen mit Migrationsgeschichte etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen sind, wie Personen ohne Migrationshintergrund. Die Wahrnehmung von Menschen mit Migrationshintergrund ist häufig defizitär geprägt. Nicht nur für eine vielfältige Gesellschaft ist es wichtig, den Blick für die Potenziale von Zugewanderten zu schärfen und Diskriminierungen abzubauen, sondern auch für eine gelingende Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund.

Vor diesem Hintergrund wurde 2005 das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Innerhalb des Programmes gibt es eine Vielzahl von Teilvorhaben.

RKW engagiert sich

Der RKW Bayern e.V. möchte einen Beitrag zu einer erfolgreichen Integration von Migrantinnen und Migranten in der Arbeitswelt leisten. Darum engagiert sich der RKW Bayern e.V.  seit 2023 als aktiver Projektpartner bei MigraNet Plus im Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ).

Das RKW beteiligt sich mit dem Teilvorhaben "DigiTalents". Die Idee hinter dem Projekt: Der RKW Bayern e.V. verhilft akademischen Migrantinnen und Migranten zu einem Praktikumsplatz. Bei einem dreimonatigen betrieblichen Praktikum sollen sie als  "DigiTalents" in Unternehmen Digitalisierungspotenziale aufdecken und als Projekt voranbringen.

Ziel ist es, berufsfachliche und zukunftsorientierte Kenntnisse zu vermitteln. Unternehmen und Migrantinnen und Migranten lernen sich  kennen. Und im Idealfall wird so die Aufnahme einer qualifikationsadäquaten Erwerbstätigkeit in Deutschland unterstützt.

Wir freuen uns, Partner im Förderprogrammen Integration durch Qualifizierung (IQ) und MigraNet Plus zu sein und freuen uns auf dieses wichtige Projekt! 

Weitere Informationen und Quellen:

https://www.netzwerk-iq.de/impressum

https://www.migranet.org/

Das Projekt DigiTalents wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge administriert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.