RKW Bayern Ansprechpartnerin für Marketing und Öffentlichkeitsabeit in Nürnberg

RKW Daniela Norridge bunt HP

Daniela Norridge

0911 45066-35
E-Mail

Unser Jahresprogramm zum Download!

Programm 2020 (PDF 2,91 MB)

Investieren Sie jetzt in Ihre Mitarbeiter/innen und damit in die Zukunft Ihres Unternehmens.

aussendienst

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie rund um die Themen Fortbildung, Beratung und den RKW Bayern informiert und
melden Sie sich zum Newsletter an.
Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

RKW Mitgliedschaft für Sie!

rkw mitgliedschaft

RKW informiert zur Energieaudit-Plicht

icon pdf

Infoblatt und Fax-Anfrage

 

Wer ist betroffen?
Die Neufassung des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) sieht vor, dass alle Nicht-KMU ein Energieaudit oder ein weitergehendes Managementsystem einführen müssen. Nicht-KMU sind vorrangig Betriebe mit mehr als 250 Mitarbeitern und Unternehmen, die einen Jahresumsatz von 50 Mio. Euro und einen Jahresbilanzwert von 43 Mio. Euro überschreiten. Auch die Verbindungen zu anderen Unternehmen – insbesondere bei einer 50% übersteigenden Beteiligung – sind zu berücksichtigen.

Was ist bei Beteiligung von Körperschaften öffentlichen Rechts zu beachten?
Ebenfalls betroffen sind Unternehmen, an denen Körperschaften des öffentlichen Rechts zu mindestens 25 % beteiligt sind. Somit werden von der Auditpflicht Betriebe wie Altenheime, Museen, Schwimmbäder und Theater erfasst.

Was bedeutet das konkret für die betroffenen Unternehmen?
Die Durchführung eines Energieaudits nach DIN EN 16247-1 oder alternativ die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 oder eines Umweltmanagementsystems (EMAS) wird Pflicht - erstmalig bis zum 5.12.2015 und danach alle vier Jahre aufs Neue. Die DIN EN ISO 14001 wird nicht anerkannt.

Was beinhaltet ein Energieaudit nach 16247-1?
Die DIN EN 16247-1 ist eine europäische Norm, welche formale Vorgaben für die systematische Erfassung und Analyse des Energieeinsatzes und -verbrauchs in einem Unternehmen enthält. Ein Energieaudit dauert in der Regel drei bis zehn Tage.

Was passiert, wenn ein Unternehmen seinen Verpflichtungen nicht nachkommt?
Bei Nichteinhaltung der gesetzlichen Vorgaben drohen Strafen von bis zu 50.000 Euro. Zudem bleiben Unternehmen, die ihre Verpflichtungen nicht fristgerecht zum 05.12.2015 umsetzen, in vollem Umfang auditpflichtig.

Next steps – Was müssen Sie jetzt tun?
Das RKW Bayern berät Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Lösung und unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer gesetzlichen Verpflichtungen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Kontaktieren Sie uns per Mail bzw. Telefon. Wir melden uns zügig bei Ihnen.

Unser Angebot - Ihre Vorteile

  • Beratung bei der Auswahl einer für Sie optimalen Lösung
  • Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen
  • Konkrete Empfehlungen zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Besonderes Augenmerk auf kostengünstigen Direktmaßnahmen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen bzgl. der vorgeschlagenen Maßnahmen
  • Aufzeigen von Fördermöglichkeiten

Kontakt:
Katja Gehrung
Tel.: 0911 450 66 35
Fax: 089 670040-40
Email: energie@rkwbayern.de

QR-Code

Zum Einscannen für Mobilgeräte

qrcode

Newsletter

captcha 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/virtual/rkwbayern.de/htdocs/modules/mod_ws_sticky_sidebar_links/mod_ws_sticky_sidebar_links.php on line 26