RKW Bayern Ansprechpartnerin in Nürnberg

RKW Daniela Norridge bunt HP

Daniela Norridge

0911 45066-35
E-Mail

Das Programm 2018 downloaden!

Investieren Sie jetzt in Ihre Mitarbeiter/innen und damit in die Zukunft Ihres Unternehmens.

Programm 2018 (PDF 2,8 MB)

Der RKW Bayern e.V. im Projekt DigiTraIn 4.0: KMUs im Mittelpunkt

Zur Erinnerung: Der RKW Bayern e.V. ist seit diesem Jahr stolzer Projektpartner im Forschungsprojekt DigiTraIn 4.0. Dieses hat zum Ziel, praktische Handlungshilfen für KMUs zu entwickeln, damit die digitale Transformation der Arbeitswelt gelingen kann.

Dazu ist der RKW Bayern e.V. in den letzten Wochen mit rund 70 Personen in den Praxisaustausch gegangen. Teilnehmende waren Personalverantwortliche sowie Betriebs- und Fertigungsleiter/innen aus dem bayerischen Mittelstand. In den teilweise sehr kontrovers geführten Diskussionen wollten wir herausfinden, wo die Unternehmen aktuell stehen, wie sie die Digitalisierung der Arbeitswelt persönlich einschätzen und wo sie die größten Herausforderungen, sowie den größten Handlungsbedarf sehen.

Doch alles der Reihe nach…

Die ersten Projektschritte seit Kick-Off am 19.07.2017

In den vergangenen Monaten haben die Universität der Bundeswehr und die Hochschule Reutlingen bestehende Studien zur Digitalisierung der Arbeitswelt ausgewertet. Zusätzlich wurden zahlreiche Interviews mit Experten aus Wirtschaft und Verbänden geführt. So entsteht nach und nach ein sogenannter Digitalisierungsatlas, der als Bezugsrahmen für das Projekt dient. Er definiert Begrifflichkeiten der Digitalisierung, strukturiert Themen und verweist auf Zusammenhänge zwischen verschiedenen Bereichen in einem Unternehmen.

Aktueller Stand

Im November trat der RKW Bayern e.V. in den Austausch mit Praktikern aus den Bereichen Personal und Betriebsleitung. Das Ziel ist es, den Digitalisierungsatlas weiter mit KMU-Spezifika anzureichern. Im Zentrum standen diese Leitfragen:

  • Was wird sich in KMUs durch die Digitalisierung der Arbeitswelt verändern?
  • In welchen Unternehmensbereichen sehen Sie diese Veränderungen?
  • Vor welchen Herausforderungen sehen sich KMUs allgemein im Bezug auf die Digitalisierung?
  • Welche Form der Unterstützung brauchen bayerische Mittelstandsunternehmen, um diese Herausforderungen zu meistern?
  • U. v. m.

Kleiner Ausblick, wie geht es weiter?

Im nächsten Schritt beschäftigt sich der RKW Bayern e.V. stark mit den Formen der Unterstützung. Dazu werden einige hundert bayerische Mittelständler per Fragebogen gebeten, Ihre Wünsche zu äußern: Von welchen Seiten (Bund, Land, Weiterbildungsträger etc.) wünschen sie sich Unterstützung im Digitalisierungsprozess und welche Formen (Gesetze, Anlaufstellen, Seminare, Beratung etc.) sollen diese annehmen?

Für mehr Informationen:
Frau Ruth Gehrhardt (Mitarbeiterin im Projekt)
089 670040-12
gehrhardt@rkwbayern.de

www.digitrain40.de

 

logoleiste BMBF ESF EU ZZG print
 

Das Vorhaben „Indiziert. Transformiert. Digitalisiert. Instrumente für den erfolgreichen Wandel ins Arbeiten 4.0“ wird im Rahmen des Programms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Es gehört dem BMBF-Förderschwerpunkt "Arbeit in der digitalisierten Welt" an.