Drucken

Deutscher Vorentscheid des Europäischen Unternehmensförderpreis 2019 gestartet!

Der deutsche Vorentscheid des Europäischen Unternehmensförderpreises (European Enterprise Promotion Awards) ist gestartet! Im Zuge des internationalen Wettbewerbs zeichnet die Europäische Kommission in diesem Jahr zum 13. Mal herausragende Leistungen von öffentlichen Institutionen und öffentlich-privaten Partnerschaften aus. Prämiert werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist und unternehmerisches Handeln auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene stärken.

 Im deutschen Vorentscheid zum europäischen Wettbewerb wird eine nationale Expertenjury zwei Initiativen auswählen, die Unternehmertum auf besonders inspirierende Weise fördern. Diese beiden Gewinner gehen dann für Deutschland ins internationale Rennen und werden als Finalisten zur feierlichen Preisverleihung auf der SME Assembly der Europäischen Kommission am 26. November 2019 in Helsinki, Finnland eingeladen. Die Sieger des Wettbewerbs nehmen eine europaweite Vorbildrolle ein und werden durch eine Medienkampagne international bekannt gemacht. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert den Europäischen Unternehmensförderpreis. Der deutsche Vorentscheid wird durch das RKW Kompetenzzentrum koordiniert. Stefanie Bechert, stellvertretende Fachbereichsleiterin im Fachbereich „Gründung und Innovation“ des RKW Kompetenzzentrums: „Es gibt so viele tolle Initiativen in Deutschland, die einzelne Gründer*innen mit ihren inspirierenden Ideen voran bringen. Mit dem Europäischen Unternehmensförderpreis sollen diese hilfreichen Unterstützer vor Ort bundesweit mehr Anerkennung bekommen. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass auch auf europäischer Ebene Preise gewonnen wurden – auf zur nächsten Runde!“

Der Preis wird in den Mitgliedstaaten der EU sowie in Island, Norwegen, Serbien und der Türkei ausgelobt. Teilnahmeschluss für die Bewerbung zum deutschen Vorentscheid ist der 12. April 2019.

Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie das Teilnahmeformular sind beim RKW Kompetenzzentrum (Tel.: 06196/495-2820; E-Mail: EnterpriseAward(at)rkw.de) und unter www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de erhältlich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
 
Josef Wissinger
Tel.: 089 670040-0
Mail: Wissiger@rkwbayern.de