Kurzbeschreibung des Seminars Reisekostenrecht Auffrischung

Das Seminar erfolgt in grundlegend systematischer Darstellung mit dem Schwerpunkt auf aktuellen Änderungen und abrechnungstechnischen Problemfällen. Wir erörtern in gestraffter Form die Grundstrukturen der Abrechnungsmethoden im Rahmen des steuerlichen Reisekostenrechts, sowie weitere Themen im Randbereich beruflicher Auswärtstätigkeiten. Folglich ist diese Schulung für Teilnehmer/innen mit geringen oder nur abrechnungspraktischen Vorkenntnissen in der Reisekostenabrechnung nicht geeignet. Für diese Zielgruppe bieten wir ein gesondertes Grundlagenseminar Reisekostenrecht an.

Das erfahren Sie im Seminar:

Wann liegt schon eine Auswärtstätigkeit vor (Reisesachverhalt) - oder handelt es sich noch um die erste Tätigkeitsstätte? (Möglichkeiten und Risiken fehlender Zuordnungsentscheidung und zeitliche Kriterien dazu) Was sind die Folgewirkungen daraus?

Reisekostenarten und deren Abrechnung

Fahrtkosten

  • Fahrzeugüberlassung / Sammelbeförderung / ...
  • Ersatz tatsächlicher Fahrtkosten und pauschaler Kilometersätze
  • Sammelpunktfahrten / Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte

Verpflegungsmehraufwand (VMA)

  • Spesensätze Inland / Ausland
  • Gewährung von Verpflegung (mahlzeitenbedingte Kürzungen der VMA wegen Hotel mit Frühstück oder anderer gewährter Mahlzeiten, Seminarverpflegungen etc.) Was kann noch bezahlt werden?
  • Dreimonatsfrist mit Neubeginn und Zweitagesregelung
  • Erhöhte VMA mit Lohnsteuerpauschalierung. Was kann mehr bezahlt werden?

Übernachtungskosten

  • Einzelnachweis und Erstattung über pauschale Sätze / Gestaltungsmöglichkeiten
  • 48-Monate-Grenze

Reisenebenkosten

Weitere Themenbereiche

  • Bewirtungskosten und deren Auswirkungen auf die Reisekostenabrechnung
  • Umsatzsteuerliche Betrachtung von Reisekosten insbes. notwendige Beleginhalte zum Vor-steuerabzug
  • Doppelte Haushaltsführung (Möglichkeiten und Grenzen steuerfreier Arbeitgebererstattungen)
  • Dienstwagenbesteuerung und mögliche Abrechnungsmethoden (pauschale "Einprozentmethode" und Einsparpotenziale durch die Führung eines Fahrtenbuchs, Zuordnung einzelner Fahrten bei der Erfassung im Fahrtenbuch

Aktualität: Alle tagesaktuellen Änderungen sind berücksichtigt.

Der angegebene Preis gilt pro Person, zzgl. gesetzl. MwSt. und beinhaltet die Arbeitsunterlagen und Tagungsgetränke.

Wiederholung der Veranstaltung:

08.03.2022  München

Inhaltliches Ziel

Nutzen:

Die spezifischen Fragen der Teilnehmerinnen/er werden im Seminar beantwortet.Die Inhalte werden praxisgerecht anhand einer Vielzahl von Fallbeispielen und Übungen besprochen.

Unterrichtende

Arno Schäfer

Veranstaltungs-Nr.

22-602

Anfahrt Google Maps öffnen
Jetzt anmelden